So läuft ein Firmenumzug ab

Zwei Manner beladen einen Transporter

So läuft ein Firmenumzug ab

In der Regel ist ein Firmenumzug mit viel mehr Aufwand verbunden als ein privater Wechsel der eigenen vier Wände…

Ablauf eines Firmenumzugs

In der Regel ist ein Firmenumzug mit viel mehr Aufwand verbunden als ein privater Wechsel der eigenen vier Wände. Es müssen sehr viele Dinge beachtet werden und darüber hinaus ist eine rechtzeitige Planung enorm wichtig – nur so kann beim Firmenumzug alles reibungslos verlaufen, der Betrieb kann so weit wie möglich aufrecht erhalten werden und Einbrüche des Umsatzes können vermieden werden.

Wichtiges für einen gelungenen Firmenumzug

Wie wir soeben erwähnt haben, ist eine detaillierte Organisation bei einem Büroumzug eines der wichtigsten Dinge, die bedacht werden müssen. Daher ist es dringend anzuraten, alle Mitarbeiter vorab über den Umzug zu informieren und diese in die Planung miteinzubeziehen. Dies funktioniert am allerbesten, wenn die Mitarbeiter der Firma dafür in entsprechende Teams eingeteilt werden. So hat jedes Team eine bestimmte Aufgabe und ist für einen speziellen Teilbereich des Büroumzugs verantwortlich.

Wir empfehlen Ihnen für die reibungslose Planung Ihres Büroumzugs, einen Online-Umzugskalender zu gestalten. Sie können alle Daten bezüglich des Umzugs hier eintragen und der Kalender kann ohne Probleme von allen Mitarbeitern zu jeder Zeit eingesehen werden. Welche Aufgabe könnten Sie welchem Team auftragen? Ein Team könnte sich zum Beispiel auf die Suche nach einem für Ihre Firma passenden Zügelunternehmen machen sowie Offerten einholen. Ein weiteres Team könnte dafür eingesetzt werden, die Angebote miteinander zu vergleichen, indem es prüft, welche Dienstleistungen in den Angeboten enthalten sind: D. h., ob eventuell Umzugskisten im Service inkludiert sind, wie viele Mitarbeiter ingesamt gestellt werden und ob die Umzugsfirma sich auch um das Einrichten eines amtlichen Halteverbots kümmert. An dieser Stelle muss natürlich auch der genaue Termin für den Umzug Ihres Büros festgelegt werden. Es macht am meisten Sinn, diesen auf ein Wochenende zu legen, schliesslich wird der Arbeitsverlauf auf diese Weise am wenigsten gestört.
Wenn Sie an einem Angebot für Ihren Firmenumzug interessiert sind, dann kontaktieren Sie doch bitte umgehend den Umzugsfuchs – wir offerieren Ihnen gerne ein kostenloses unverbindliches Angebot für den Umzug Ihres Büros! Auch viele weitere Dienstleistungen rund um Ihren Umzug finden Sie auf unserer  Homepage: Umzugsfuchs.ch

Tipps für einen reibungslosen Firmenumzug

Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit stehen bei einem Büroumzug an erster Stelle. Dies gilt einerseits für die Einhaltung der Mietfrist und andererseits für die Information der Kunden über den neuen Firmenstandort. Hier muss für genug Marketing gesorgt werden. Darüber hinaus muss unbedingt eine lange Unterbrechung des Geschäftsbetriebes vermieden werden, denn sonst sind finanzielle Verluste vorprogrammiert. Die Planung eines Umzugs einer Firma ist deutlich aufwändiger als dies die eigentliche Durchführung wäre. Merken Sie sich als Faustregel: Der Firmenumzug muss circa 3-4 Monate im Voraus geplant, Schritt für Schritt durchgeführt und idealerweise am Wochenende oder an einem Feiertag vollzogen werden – auf diese Weise kann schnellstmöglich wieder zum festgelegten Geschäftsalltag übergeleitet werden.

Integrierung Ihrer Mitarbeiter in den Büroumzug

Der Umzug Ihrer Firma steht an? Bitte sprechen Sie so früh wie möglich mit den betroffenen Mitarbeitern den Umzug durch und koordinieren Sie diese – dies garantiert Ihnen nicht nur einen problemlosen Ablauf des Umzugs, auch Gerüchte und Spekulationen werden so von Anfang an im Keim erstickt.
Auch bietet es sich an, ausgewählte Organisationsteams für die Bereiche IT, Produktion, Verwaltung und Sicherheitsvorkehrungen zusammenzustellen. Ein nicht zu vergessener Faktor ist auch das Marketing: Weisen Sie Ihre Kunden in Form von Aktionen oder Nachrichten auf der firmeneigenen Homepage über den Wechsel des

Firmenstandorts hin. Sind alle wichtigen Aufgaben erst einmal an die verantwortlichen Teams der Mitarbeiter übergeben, so informieren diese dann den Rest der Unternehmensbelegschaft.
Sollte der Termin für den Umzug Ihres Büros bereits feststehen, können weitere Teams oder Angestellte

  • Firmenkunden und Geschäftspartner über den Unternehmensumzug informieren.
  • die Innenausstattung der neuen Büroräume planen und gegebenenfalls besorgen.
  • auf der unternehmenseigenen Internetseite eine Notiz über den Umzug hinterlassen.
  • mit den dafür zuständigen Fachmännern den Umzug der EDV- und Telefonanlage durchsprechen.
  • Behörden, Telefon- und Internetanbieter und weitere wichtige Dienstleister über den anstehenden Umzug des Büros in Kenntnis setzen.
  • eine Putzfirma mit der Säuberung der alten Unternehmensräume beauftragen. Auch hier sind sie beim Umzugsfuchs an der richtigen Adresse. Bitte begutachten Sie doch einmal unsere Website zu diesem Thema: Reinigung
  • Eine Notfallbesetzung bestimmen, die am Tag des Umzugs für die Kunden erreichbar sein wird.

Wenn der Unternehmensumzug dann erst einmal erfolgreich vonstattengegangen ist, können Geschäftspartnern und Kunden die neuen Räume präsentiert werden. Wünschen Sie dafür saubere Büroräume? Fragen Sie doch einfach beim Umzugsfuchs an, wir helfen Ihnen gerne!

Das i-Tüpfelchen für einen gelungenen Firmenumzug: eine Zügelfirma mit Erfahrung

Ohne ein passendes Umzugsunternehmen macht ein Firmenumzug überhaupt keinen Spass. Wie wir Ihnen bereits mitgeteilt haben, ist der Aufwand der Planung bei einem Umzug eines Unternehmens enorm gross. Da sollten Sie sich nun wirklich nicht auch noch mit der Beschaffung von Umzugskisten, dem Einpacken von Büromobiliar und sonstigen nervigen Problemen herumschlagen müssen. Erfahrene Umzugsunternehmen, wie der Umzugsfuchs, sind Ihnen kompetent bei der Organisation und Durchführung Ihres Büroumzugs behilflich. Für die erfahrenen Profis gehören Firmenumzüge zum geschäftlichen Alltag, d. h., dass sie einen Grossteil aller anfallenden Arbeiten getrost den Fachmännern überlassen können. Die Umzugshelfer kümmern sich fachmännisch um das sichere Verpacken Ihres Umzugsguts, richten für Sie eine amtliche Halteverbotszone ein und erledigen kompetent die Montage der Möbel am neuen Bürostandort. Und auch sonstige Hilfestellungen, die das Thema Firmenumzug betreffen, übernehmen wirkliche Zügelprofis gerne und gekonnt. Hinweis: klären Sie vor dem Umzug genau ab, welche Leistungen die von Ihnen gewählte Spedition übernimmt, schliesslich soll nichts in Vergessenheit geraten!
Wir empfehlen Ihnen, ein Team aus Mitarbeitern zu bestimmen, das sich auf die Suche nach einer geeigneten Umzugsspedition macht. Holen Sie sich doch gleich eine Offerte von Ihrer professionellen Zügelfirma Umzugsfuchs ein – wir werden Sie bestimmt zufriedenstellen!

FAQ:

Was ist zu beachten, wenn eine Firma umzieht?
Sie sollten unbedingt prüfen, ob Ihr Vertrag einen Versetzungsvorbehalt enthält. In diesem Vorbehalt kann zum Beispiel stehen, dass ihr Arbeitgeber sie deutschlandweit einsetzen darf. In solch einem Fall sind normalerweise auch Umzüge in eine andere Stadt zumutbar. Wer nicht mit möchte, der muss dann von sich aus kündigen – doch eine Abfindung fällt in solch einem Fall dann natürlich flach.

Checkliste – rechtliche Dinge, die vor einem Unternehmensumzug dringend bedacht werden sollten:

  • Kündigung des alten Mietvertrags.
  • Informationsschreiben über den Umzug an alle Mitarbeiter und Kunden verschicken.
  • Das Einrichten einer Notfallnummer für den Umzug.
  • Benachrichtigung des Finanzamts und Steuerberaters.

Wie wird ein Büroumzug richtig geplant?
Rund 2 bis 3 Wochen vor dem Umzug:

  1. Änderung der Adresse organisieren.
  2. Alte sowie neue Nachbarn, Kunden und Mitarbeiter über den Umzug informieren.
  3. Zustand der Firmenräume (alt und neu) prüfen und dokumentieren.
  4. Grundreinigung der neuen Firmenräume in Auftrag geben. Der Umzugsfuchs hilft Ihnen hier gerne weiter!
  5. Vorbereitung eines Umzugsleitsystem.
Chat via Whatsapp